Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.

elektrostatisches pulverbeschichten von Felgen

FORGOT YOUR PASSWORD?

*

Beachten sie auch unsere Aktuellen Angebote

 

Elektrostatisches Pulverbeschichten 

Bei der elektrostatischen Oberflächenbeschichtung  werden mit Hilfe von elektrischen Feldkräften, Schichten aufgebracht.

Beim Beschichtungs Stoffes werden Teilchen entgegengesetzt aufgeladen. Lack Partikel können somit gezielt zum Werkstück transportiert werden und Überzug niederschlagen.

Durch elektrische Kräfte, können gestreckte Teilchen gleichmäßig ausgerichtet werden Pulver teilchen nach Abscheidung der Dicke selbst grenzender Schicht zur Haftung gebracht und Flüssigkeiten eines Elektrostatische PulverbeschichtungLeitfähigkeit bereich in kleine elektrisch geladene Teilchen zerstäubt werden.

Da Ladungen nur an der Oberfläche der Teilchen positioniert sind und elektrische Ladungen angreifen, wirken diese Flächenkräfte. Der Einfluss wird durch Masse kräfte bestimmt. Dies setzt allerdings ein großes Oberflächen Masse Verhältnis voraus wie es nur bei kleinen Teilchen, Fäden oder Folien möglich ist.

Desweiteren sind große Aufladung dichten auf den Teilchen Oberflächen sowie hohe Feldstärken in der Beschichtung Zone, zwischen den geladenen Sprühgerät und der Werkstück Oberfläche notwendig. Die Theoretische Gesetz Möglichkeit basiert bei den Beschichtungs Prozesse zum Teilchentransport, der Abstoßung und Anziehung.

 

Corona Aufladung

 

Die Kororna Aufladung b.z.w. Ionisationsaufladung erfolgt durch hoher elektrischer Feldstärke und ist das ungehinderte Austreten von freien Elektronen aus einem elektrischen Leiter.

Die Pulverteilchen werden hierbei von den geerdeten Werkstück  ( Objekten ) angezogen. Hierbei ist das Werkstück das erste geerdete Teil auf was die Pulver teilchen treffen und haftet. Die Metallteile erzeugen eine gegen Ladung sobald die Pulverteilchen auf das geerdete Werkstück treffen.

Corona Pistolen bestehen aus einer Hochspannungskaskade, einen Spannungstransformator sowie einen dünnen Draht als Elektrode. Die Elektrode wird mit Luftstrom gespült um eine optimale und konstante Aufladung zu erreichen und erhöht zudem auch die Korona Entladung an der Elektrode. Die elektroden und die ionisierte Luft haben hohen Einfluss auf die Beschichtungs Qualität.

Ebenfalls hat die Luftgeschwindigkeit großen Einschluss auf die Beschichtungsqualität.  Hauptsächlich dient die Luft zu Förderung des Pulvers vom Pulverbehälter zur Pistole durch das Mundstück zum Werkstück. Für bessere Eindringen in Vertiefungen und verstärkung der Tendenz zum Abblasen, helfen hierbei hohe Lufgeschwindigkeiten.

Geringe Luft verschlechtert das Eindringvermögen erhöht jedoch den Abscheidegrad. Nur mit der richtigen Aufladung und der optimalen Luftgeschwindigkeit kann somit ein Optimales Oberflächen beschichtungs Finish erreicht werden.

 

Ionenarme Aufladung 

 

Diese Aufsätze werden eingesetzt wenn hohe optische Pulverbeschichtungs Qualitäten und dickeres Pulverbeschichten gefordert wird. Bei anderen Elektrostatischen Aufladungs Varianten ist es meist nicht möglich eine so hohe Oberflächengüte zu erreichen. Mit der Ionenarmen Aufladung können somit Vertiefungen deckender gepulvert werden. Der Aufsatz besteht aus sechs Elektroden, einen leitenden Ring und einen Verbindungsdraht zur geerdeten Pistolen Befestigung. 

Die Einsatzgebiete für diese Pistole sind meist die Pulverbeschichtung von Felgen, Fahrradrahmen, Schubladen und Profilen.

Ein Nachteil ist der große Verschleiß der Elektroden.

TOP